Neue Biomüllsäcke in den Wertstoffhöfen

Das KUFi stellt den Verkauf von Säcken für die Biotonne um.
Bisher konnten sog. Biosäcke aus biologisch abbaubarem Kunststoff in den Wertstoffhöfen erworben werden.

Wegen verschiedener Unzulänglichkeiten stellen diese Säcke jedoch nicht mehr die optimale Lösung dar. Beim Entleeren der Biotonne blieben sie immer wieder ganz oder teilweise an der Schüttvorrichtung des Fahrzeugs oder in der Tonne hängen. Zudem traten in letzter Zeit Qualitätsprobleme auf, indem die Säcke bereits in der Tonne zu zerfallen begannen. Im Gegenzug kam es bei der Verwertung der Bioabfälle in den Vergärungsanlagen dennoch zu Problemen, weil sich das Folienmaterial dort wiederum nicht schnell genug auflöste. Aus diesen Gründen wurde der Verkauf vorübergehend eingestellt.

Künftig wird das KUFi in den Wertstoffhöfen Säcke aus Papier anbieten. Dazu laufen noch die Vorarbeiten. Die neuen Säcke sollen den Nutzerinnen und Nutzern wieder einen hohen Gebrauchswert bieten, den Verwertungsprozess nicht mehr beeinträchtigen und nicht zuletzt zu einem fairen Preis angeboten werden. Um hier das bestmögliche Produkt ausfindig zu machen, bitten wir noch um etwas Geduld.

Sobald der Verkauf wieder startet, wird das KUFi an dieser Stelle darüber informieren und die neuen Säcke vorstellen, sowie Tipps zu deren Einsatz geben.

Deutschland trennt. Du auch?

Auch das Kommunalunternehmen Umweltschutz Fichtelgebirge (KUFi) beteiligt sich vor dem Landratsamt und in den Wertstoffhöfen Marktredwitz, Selb und Wunsiedel an der Aktion.

Übergroße, drei Meter hohe XXL-Verpackungen stehen im Mittelpunkt der Aktion „Deutschland trennt. Du auch?“. Sie sollen auf ein wichtiges Thema aufmerksam machen: richtige Mülltrennung.

Auch im Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge werden sie vom 3. bis zum 16. Juni 2024 nicht zu übersehen sein. Das KUFi macht gemeinsam mit den Dualen Systemen und der Initiative „Mülltrennung wirkt“ vor dem Landratsamt Wunsiedel und in den drei Wertstoffhöfen Marktredwitz, Selb und Wunsiedel auf die Notwendigkeit der korrekten Trennung von Verpackungen aufmerksam. Auch ein Gewinnspiel ist mit dabei.

Die Aktion verfolgt das Ziel, mehr Menschen zu richtiger Mülltrennung zu motivieren und ihre Bedeutung für den Klima- und Umweltschutz zu zeigen. Nur wenn leere Verpackungen wie Joghurtbecher, Getränkekartons oder Weißblechdosen korrekt in der Gelben Tonne entsorgt sowie Verpackungen aus Glas, Papier, Pappe und Karton entsprechend in die Glascontainer oder die Papiertonne geworfen werden, können sie recycelt werden.

Zusätzlich sollen gelbe Aktionswürfel aufklären. Auf den Seiten der Würfel finden sich Tipps und Informationen zu richtiger Mülltrennung und zur Aktion „Deutschland trennt. Du auch?“.

Das bundesweite Selfie-Gewinnspiel zu „Deutschland trennt. Du auch?“ wird auf einer Seite des Aktionswürfels erklärt. Mit einem Selfie vor der XXL-Verpackung und dem Hashtag #wertrenntgewinnt können Bürgerinngen und Bürger am Social-Media-Gewinnspiel von „Deutschland trennt. Du auch?“ teilnehmen und mit etwas Glück einen von vielen Preisen gewinnen.

Mehr zum richtigen Mülltrennen und zur Aktion erfahren Sie unter https://www.muelltrennung-wirkt.de/.

GÄRTNERN MIT TORFFREIER BLUMENERDE UND KOMPOST AUS DER REGION

Seit Freitag, den 05.04.2024 können Blumen- und Gartenfreunde in den KUFi-Wertstoffhöfen Marktredwitz, Selb und Wunsiedel torffreie Blumenerde sowie Kompost erwerben. Angeboten werden 30-Liter-Mehrwegsäcke zum Preis von 13 € für die Erde und 10 € für den Kompost. Die leeren Säcke sowie die Verschlüsse und die Etiketten können an den Verkaufsstellen auch wieder zurückgegeben werden.

Aus der Region, für die Region

Der Kompost als Rohware und Bestandteil der Blumenerde stammt von den Kompostplätzen im Landkreis. Er wird regional aufbereitet und verarbeitet. Die Blumenerde ist universell einsetzbar und eignet sich sowohl für Zimmer- als auch Freilandpflanzen. Sie kann vom Umtopfen von Zimmerpflanzen über das Bepflanzen von Balkonkästen bis hin zum Einsatz im Freiland verwendet werden. Mit dem Grünschnittkompost können dem Boden fehlende Nährstoffe zurückgegeben werden. Egal ob im Gemüsebeet oder auf dem Rasen, sorgt er stets für die optimale Nachdüngung.

Grüner Daumen und gutes Gewissen

Der Verzicht auf Torf in der Blumenerde leistet einen wertvollen Beitrag zur Bewahrung und zum Schutz der Moore. Studien zufolge gehören Moore zu den effektivsten CO₂-Speichern der Erde. In ihnen wird der Kohlenstoff aus der Atmosphäre gebunden und über Jahrtausende gespeichert. Damit leisten intakte Moore einen unschätzbaren Beitrag zum Klimaschutz. Ein weiteres Nachhaltigkeits-Plus ist die Mehrwegverpackung der Produkte. Durch die Verwendung der torffreien Blumenerde und des Qualitätskomposts haben nun alle Blumenfreunde und Kleingärtner die Möglichkeit, ihrem Hobby erfolgreich nachzugehen und gleichzeitig etwas für die Umwelt zu tun.

Landrat Peter Berek hat mit allen Beteiligten, dem Kornberghof Neupert aus Steinselb, dem Maschinenring Hochfranken, der Kreisfachberatung für Gartenkultur und Landschaftspflege und dem KUFi das Projekt im Wertstoffhof in Wunsiedel eröffnet und persönlich die ersten Säcke gekauft.

NEUE UMWELTFAHRPLÄNE 2024

Die neuen Umweltfahrpläne werden derzeit zugestellt. Sollten Sie Ihren individuellen Plan nicht erhalten oder Fragen zu diesem haben, hilft Ihnen unser KUFi-Team je nach Anliegen unter den folgenden Telefonnummern gerne weiter:

Allgemeine Info / Vermittlung: 09232 80-626

Fuhrpark: 09232 80-545

GARTENSAISON STEHT VOR DER TÜR

Die Vögel zwitschern und der Frühling steht vor der Gartentür. Mit den ersten warmen Temperaturen des neuen Jahres erwacht die Natur aus ihrem Winterschlaf.

Vielen Bürgerinnen und Bürgern im Landkreis juckt es in den Fingern – sie wollen im Garten werkeln und die ersten Sonnenstrahlen nutzen, den Garten frühlingsfit zu machen. Hier fallen oft größere Grünabfallmengen an: Baum- und Strauchschnitt, Laub, Rasenschnitt etc.

Diese Grün- und Gartenabfälle aus den Privathaushalten können über die Kompostanlagen im Landkreis und über die Grünabfallcontainer in den Wertstoffhöfen entsorgt werden. Dabei darf die haushaltsübliche Menge von maximal 3 m³ pro Tag aber nicht überschritten werden.

Eine Anlieferung ist nur gegen Vorlage der Gartenabfallkarte möglich.

Die Gartenabfallkarte ist beim KUFi, Hornschuchstraße 101 A, 95632 Wunsiedel, bei den Kompostplatzbetreibern oder in den Wertstoffhöfen zum Preis von 20,00 € erhältlich.

Nicht nur während der Gartensaison, d. h. von März bis einschl. November, können Gartenabfälle an Kompostanlagen im Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge angeliefert werden. Eine ganzjährige Anlieferung ist möglich.

INTERNATIONALER TAG DER MÜLLTRENNUNG

Heute, am 7. März ist der internationale Tag der Mülltrennung. Wir möchten die Gelegenheit nutzen, um Sie auf dieses wichtige Thema aufmerksam zu machen. Wussten Sie schon, dass immer noch zu viele Plastiktüten und anderer Hausmüll in der Biotonne landen? Kunststofffolien kompostieren nicht, verunreinigen den Kompost und müssen vor dem Einsatz des Kompostes im Gartenbau wieder aufwändig entfernt und entsorgt werden. Problemlos ist hingegen die Verwendung von Papier zum Einwickeln des Bioabfalls oder der Gebrauch von kompostierbaren Biotüten und -säcken aus Stärke, die in allen Wertstoffhöfen erhältlich sind. Deshalb an dieser Stelle die Bitte: Helfen Sie durch richtige Mülltrennung mit, die Umwelt, mit deren begrenzten Ressourcen zu schonen, als auch Zeit und Geld zu sparen. Vielen Dank!